2016 Hochgrat

Das Frühjahr 2016 hat wenig Schnee. Wir quartieren uns in der DAV Hütte “Staufenerhaus” am Hochgrat über das Faschingswochenende ein.

Die Bahn bringt uns nach oben, wir fahren die 50 Meter zur Hütte ab. Danach gibt es noch eine kleine Tour über den Hochgrat Gipfel zum Rindalphorn.

Hartmut nimmt als Spaziergänger teil, aber das Wetter ist für diese Art der Fortbewegung nicht optimal geeignet. An den Tagen mit ungemütlichem Wetter leistet ihm Jan auf der Hütte Gesellschaft.

Bei den Aufstiegen zum Seelen- und zum Heidekopf findet sich aber doch noch der eine oder andere Hang mit schönem Schnee, in einer Rinne gibt es sogar noch Pulver!

Alles in allem ist es eine schöne Tour.

Zur Abreise wählt Hartmut den Fußweg ins Tal, Jan die Bahn. Die andern wollen noch eine kleine Tour machen, schaffen es aber gerade noch bis zur Bergstation am Hochgrat, bevor die Bahn wegen Föhnsturm schließen muss.

Karte zu den Touren

Aus Copyright Gründen sind die Detailkarten derzeit nur für die Mitglieder der Gruppe Weber zugänglich.

(1) Hochgrat/Rindalphorn (violet), (2) Seelekopf (rot), (3) Heidenkopf (blau)

(1) Hochgrat/Rindalphorn (violet), (2) Seelekopf (rot), (3) Heidenkopf (blau)

Statistik

Datum Ziel Aufstieg Abfahrt Strecke Höhenprofil
06.02.2016 Hochgrat – Rindsalpe 930 m 930 m 8 km  HP0001
07.02..2016 Seelekopf 1.160 m 1.160 m 12 km HP0003
08.02.2016 Heidenkopf 775 m 775 m 6 km HP0002

Fotoalbum:

IMG_4141

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.