2011 Trifft Hütte

Wir beginnen die Ostertour mit Touren rund um den Grimselpass. Danach wechseln wir auf die Trift Hütte und fahren am Schluss den Rhone Gletscher hinab.

Die Autos bleiben am in der Winterpause schlafenden Hotel Rhonequelle. Die erste Stunde ist Fußmarsch angesagt, danach geht’s auf die Felle. Das Hotel Grimselblick ist das einzige, das dort oben zu dieser Zeit geöffnet hat.

Wir besteigen von dort das Sidelhorn und den Näglisgrat.

Der Übergang zur Trift Hütte ist beschwerlich. Es ist weit und hat einige Höhenmeter für uns vorgesehen. Dazu scheinen 10 Sonnen am Himmel. Aber wir kommen vollzählig oben an.

Das Wetter meint es weiterhin gut mit uns, aber da ist es schwer noch frische Pulverhänge zu finden. Am Abreisetag ist die Suppe so dicht, dass wir auf dem Gletscher die Bereiche mir Spalten mit dem GPS umfahren müssen. Sehen kann man nix. Wir kommen heil am Hotel Belvedere an. Allerdings will uns kein Taxi dort abholen, die Passstraße ist noch gesperrt. Für diesen Fall hatte uns der Wirt vom Grimselblick angeboten, dass wir ihn anrufen können. Er schafft uns alle samt Rücksäcken und Skier in seinen Wagen und liefert uns direkt vor dem Hotel Rhonequelle ab.

Fotoalbum

IMG_3371_gm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.